8 - Die Gerechtigkeit

Beschreibung : Die Gerechtigkeit

Die Gerechtigkeit zeigt eine Frau mit strengem Blick. Sie sitzt auf einem goldenem Thron wirkt unantastbar und Mächtig. Sie trägt einen roten und einen blauen Umhang.

In ihrer rechten Hand hält sie einen Degen, der zeigt, dass sie die Waffen zur Bestrafung besitzt. Sie sitzt am Platz des Richters und scheint einen Konflikt zu bedenken und zu beurteilen.

In ihrer rechten Hand hält sie eine, sich im Gleichgewicht befindende, Waage. Sie steht für die Gerechtigkeit und die Neutralität der Justiz, die die Hauptgründe für eine stabile und funktionierende Organisation sind.

Tarot online

Auswertung : Die Gerechtigkeit

Die Gerechtigkeit ist die perfekte Symbolik für die Billigkeit und die Solidität. Sie überzeugt durch ihre Organisation, ihr praktisches Verständnis, ihre Genauigkeit und ihre Neutralität. Dadurch, dass sie sich immer auf die Objektivität der Dinge verlässt, schafft sie es in Frieden in der Gesellschaft zu leben. Zusammen mit der Päpstin (II) und auch dem Papst ( V ) ist es symbolisch für das Treffen von Entscheidungen.
Durch ihre Rigidität kann die Justiz auch Pech bedeuten. Sie lässt keine Zeit für Interpretationen und straft im Laufe der Fortschreitenden Zeit. Die Justiz ist gesetzestreu und kompliziert. Im Zusammenhang mit der Namenlosen Arkana ist sie verhängnisvoll und ein Zeichen der Trennung.

Attribute

Ihr Trumpf

Die Justiz ist eine sehr methodische und strenge Persönlichkeit. Sie ist natürlich sehr ehrlich und liebt die Gleichheit und Gerechtigkeit. Sie ist diplomatisch und Freund der Kompromisse. Sie haben ein geregeltes und gut organisiertes Leben. Sie lieben die Antizipation und sie sind froh, wenn alles nach Plan läuft.

Ihre Hindernisse

Da sie tendenziell zu streng und zu bestimmend sind, ist es für ihr Umfeld mit weilen schwer, mit ihnen umgehen zu können. Alles muss so von statten gehen, wie sie es sich vorgestellt haben. Schon die kleinste Abweichung lässt sie versteifen und regt sie auf. Sie haben das Bedürfnis zu kontrollieren. Es fällt ihnen schwer ihre Gedanken und ihr Verhalten an das der anderen anzupassen.

Was zu tun ist

Versuchen sie moderater zu sein. Nehmen sie sich in ihrem Temperament ein wenig zurück und seien sie ein bisschen achtsamer. Sehen sie sich alle Geschehnisse mit Abstand und eins nach dem anderen genau an, mit Intelligenz und genügend Abstand. Versuchen sie jetzt nicht neues aus, es wäre der falsche Moment dafür. Keine Initiativen die zu sehr von ihren typischen Gewohnheiten abweichen, überschreiten sie in diesem Monat keine Grenzen und bleiben sie zurückhaltend. Auch eine Gerichtliche Entscheidung kann erwartet werden.

Das Resultat

Erwarten sie keine große Veränderung in ihrem Leben. Sie werden bekommen, was sie verdient haben, weder mehr, noch weniger. Sie werden das zurückbekommen, was sie geben und sollten nicht auf mehr hoffen, da sie sonst wahrscheinlich enttäuscht sein werden. Das Leben beschenkt einen nicht umsonst. Sie müssen danach suchen und sich engagieren.

Die Zusammenfassung

Sie müssen für ihre Vergangenheit geradestehen, aber sie werden sie nicht ändern können, auch wenn sie immer und immer wieder über sie nachdenken . Denken sie an die Zukunft, aus ihr können sie noch gewinn schöpfen. Wenn sie ein Projekt geplant haben dann denken sie daran, dass sie alles geben müssen um es fruchten zu lassen. Sollten sie dies beherzigen, werden sie es schaffen. Die Gerechtigkeit gibt jedem seine Chance, aber bevorzugt niemanden.